Maßnahmen in Jungbeständen.

1. Kulturpflege
Die meisten forstlichen Pflanzmaßnahmen benötigen in den ersten Jahren intensive Pflege, um sie vor konkurrierender Flora zu schützen und sie dauerhaft zu sichern. Wir bieten den Waldbesitzern auch hier qualitativ hochwertige Arbeit an. Mit Motorsensen und ihren verschiedenen Arbeitsköpfen können wir in allen Situation die Kulturpflege sorgfältig und schonend durchführen.

2. Jungwuchs- und Dickungspflege
Bei Maßnahmen in einem Höhenrahmen von 3m bis 7m des zu pflegenden Bestandes, arbeiten wir mit verschiedenen Pflegegeräten. In jüngeren Beständen ist es effektiv, die Motorsense mit einem Kreissägeblatt einzusetzen. In älteren Beständen bieten wir den Waldbesitzern die Pflege mit leichten Motorkettensäge an, um schädigende Bäume wie Peitscher, Reiber, Protzen und Wölfe zu entnehmen.

3. Läuterung
Die Läuterung dient dem Ziel, eine erste Auswahl an so genannten "Zukunftsbäumen" zu treffen. Diese Auswahl kann auf Wunsch von uns durchgeführt werden.
Die Zukunftsbäume sind durch den Läuterungshieb zu fördern, indem man direkte Bedränger entnimmt. Bei diesem Hieb bietet unser Unternehmen den Waldbesitzern das "Faltverfahren" an. Dabei werden durch unsere ausgebildeten Arbeitskräfte schonend die schädigenden Bäume durch Faltung mit leichten Motorkettensägen aus dem Bestand entnommen.

4. Wertästung
Um eine Wertsteigerung in einem Bestand auf Dauer zu erzielen, ist in einem jungen Baumalter eine Wertästung zu empfehlen. Hierzu werden von uns verschiedene Astungsstufen angeboten:

  1. Reichhöhenastung (0m - 2m) mit Astsäge
  2. 1. Astungsstufe (0m - 3m) mit Hengst`sche Aufastungssäge
  3. 2. Astungsstufe (3m - 6m) mit Hengst`sche Aufastungssäge